Schlagwort: entwicklung

8 Treffer

Müdes Pflaster

Die öffentlichen Zwischenrufe über den Zustand des deutschen Straßennetzes stehen demselben in Marodität bislang kaum nach. Weder Politik noch Medien sind in der Lage, fundiert zu diskutieren. Dabei muss nur jemand endlich die richtige Frage stellen. » Weiterlesen

Elefantenstadl

Zu klobigen Standbildern aus billigem Kunststoff geronnene Belanglosigkeit, die man uns als Kunst andrehen will; pharaonenhafte Bauvorhaben, die wir als Fortschritt bejubeln sollen – Dickhäuter dienen als unfreiwillige Parabel für Unsinn, im Kleinen wie im Großen. Weshalb das schade ist und was sie dagegen tun sollten. » Weiterlesen

Es fährt ein Zug nach nirgendwo

Wer die Entwicklungen bei der Deutschen Bahn schon etwas länger verfolgt, kann bei den jüngsten Zuspitzungen in Mainz wohl kaum an einen Zufall oder die Verkettung unglücklicher Umstände glauben. Die Ereignisse bilden nicht mehr und nicht weniger als einen weiteren Kilometerstein auf dem absichtlich eingeschlagenen Weg in die vollständige Demontage. » Weiterlesen

Auf der Jagd

Der Kampf um die Straße wird zunehmend mit Gewalt geführt, sei es als subtile Drohung oder in Form offener Angriffe. Längst schmücken PKW-Besitzer ihr Vehikel mit Kriegserklärungen an alle Nichtmotorisierten. Der Rückfall in archaische Verhaltensweisen ist Wasser auf die Mühlen des Komplotts zwischen Macht und Geld – und dessen Inquisition gegen Radfahrer. » Weiterlesen

Ad absurdum

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat entschieden, das umstrittene Großprojekt ›Stuttgart 21‹ weiterbauen zu lassen, trotz Kostensteigerung um ca. 2,3 Milliarden Euro. Die Kontrolleure basieren ihren Beschluss lieber auf absurde Behauptungen statt auf geprüfte Sachargumente. Das ›neue Herz Europas‹ ist längst zum Fanal eines kollektiven Wahnsinns geworden. » Weiterlesen

Damit das Spiel der Mächte weitergeht

Es fachsimpelt sich leicht über Begriffe wie ›Entwicklung‹, ›Armut‹ oder ›Menschenwürde‹, solange kein echter Kontakt mit der Realität vonnöten ist. Die Mutigen suchen ihn im Gegenteil allerdings mit voller Absicht – und bleiben nicht selten ratlos zurück. Denn kaum eine elaborierte Strategie wird den wahren Zusammenhängen tatsächlich gerecht. » Weiterlesen

Ob sie in China wirklich Hunde essen, ist nicht belegt. Aber sie fahren Auto, und zwar immer mehr. (Foto: Jerzy/ pixelio.de)

Peking macht es vor

Europäische Wohlstandsprobleme, wie etwa negative Folgen des motorisierten Individualverkehrs, sind stete Begleiter der rasanten nachholenden Entwicklung in Schwellenländern und nehmen dort unter Umständen viel eher gravierende Ausmaße an. Problemlösungen werden dort oftmals früher entwickelt als bei uns – so etwa in der chinesischen Hauptstadt. » Weiterlesen