Schlagwort: planung

9 Treffer

Stadt in Platzangst

Über einen Mangel an Flächen für das öffentliche Leben kann Trier sich nicht beklagen, zumal direkt im Zentrum. Doch die meisten dieser Foren sind gar keine, lassen sie doch die Qualität für einen angenehmen Aufenthalt missen. Ein Platzverweis. » Weiterlesen

Scheine pflastern Euren Weg

Am Montag fand ich meine Wahlbenachrichtigung im Briefkasten. Doch wozu noch wählen? Das ist genau die Frage, die ich mir soeben sehr intensiv stelle. Ihr Verantwortungsträger – gleich ob Regierung oder Opposition –, die Ihr Euch gerne in das Geld der wahrhaft Mächtigen dieses Landes kleidet, hattet vier Jahre lang Zeit, mir gute Gründe zu bieten. Ich kann bis heute keinen einzigen erkennen. » Weiterlesen

Elefantenstadl

Zu klobigen Standbildern aus billigem Kunststoff geronnene Belanglosigkeit, die man uns als Kunst andrehen will; pharaonenhafte Bauvorhaben, die wir als Fortschritt bejubeln sollen – Dickhäuter dienen als unfreiwillige Parabel für Unsinn, im Kleinen wie im Großen. Weshalb das schade ist und was sie dagegen tun sollten. » Weiterlesen

Lizenz zum Plätschern

In ihrem ungebrochenen Regelungsrausch streckt die EU-Kommission ihre Finger nun auch nach der täglichen Versorgung mit Trinkwasser aus. Angesichts schlechter Erfahrungen nicht nur in Spanien und Frankreich begehrt eine EU-Bürgerinitiative dagegen auf. Doch mit der neuen Richtlinie steht uns noch nicht zwangsläufig der flächendeckende Durst bevor. » Weiterlesen

Auf der Jagd

Der Kampf um die Straße wird zunehmend mit Gewalt geführt, sei es als subtile Drohung oder in Form offener Angriffe. Längst schmücken PKW-Besitzer ihr Vehikel mit Kriegserklärungen an alle Nichtmotorisierten. Der Rückfall in archaische Verhaltensweisen ist Wasser auf die Mühlen des Komplotts zwischen Macht und Geld – und dessen Inquisition gegen Radfahrer. » Weiterlesen

Ad absurdum

Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn hat entschieden, das umstrittene Großprojekt ›Stuttgart 21‹ weiterbauen zu lassen, trotz Kostensteigerung um ca. 2,3 Milliarden Euro. Die Kontrolleure basieren ihren Beschluss lieber auf absurde Behauptungen statt auf geprüfte Sachargumente. Das ›neue Herz Europas‹ ist längst zum Fanal eines kollektiven Wahnsinns geworden. » Weiterlesen

Moneten-Trip ohne Wiederkehr

Nicht Weichen werden gestellt dieser Tage, sondern Räder gedreht, und zwar die ganz großen. Durch die Liberalisierung des Personenfernverkehrs soll alles besser werden. Das neue Jahr gibt den Startschuss für ein Rennen der besonderen Art: famoser Siegeszug der wirtschaftlichen Vernunft oder verkehrspolitische Irrfahrt? » Weiterlesen

Grenzgänger und Wanderprediger

Mit Ende des Semesters kommt auch die Laufbahn eines ungewöhnlichen Akademikers zum Abschluss. Die Universität Trier verliert ohne jeden Zweifel eine Koryphäe – nicht so aber die Fachwelt. Denn dieser Kreuzritter der Bahn- und Fahrradmobilität denkt noch lange nicht an Stillstand. » Weiterlesen

Zwischen Erstarrung und Wende

Wer als Newbie eine Veranstaltung mit den Größen des Fachs besucht, genießt möglicherweise noch eine Art Welpenschutz. Doch in das Staunen darf sich zur rechten Zeit durchaus auch eine gesunde Portio Skepsis mischen. Wie weit stimmen Wort und Wirkung dieses illustren Kreises tatsächlich überein? » Weiterlesen