Welcher Konsens?

7. Oktober 2019 | von Johannes P. Reimann

Ein Moment, eine Situation, eine Begebenheit — manche Stories wollen sofort kundgetan werden, ohne auf einen ausführlichen Beitrag zu warten. Diesmal: Kriegserklärung.

Klar, als kleinkarierte Angestellte kann man, wie beispielsweise die Tagesspiegel-Kommtatorin Selina Bettendorf, schon mal um seinen pünktlichen Feierabend fürchten, wenn eine radikale Aktivistengruppe damit droht, den Verkehr in der Bundeshauptstadt durcheinanderzubringen. Doch statt einen so genannten ›Klimakonsens‹ zu beschwören, den es nicht gibt und von dem wir uns allen emprischen Daten zufolge auch entfernen statt uns ihm anzunähern, hätte sie vielleicht die zwei Stunden früher erscheinende Schlagzeile zur Kenntnis nehmen sollen: Nicht radikale Aktivisten, sondern die Regierungspartei,  namentlich die CDU, erklären uns allen soeben den Krieg. Und zwar den Klimakrieg. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Über den Autor

Johannes Reimann schreibt seit vielen Jahren. Das Studium der Angewandten Geographie/ Raumentwicklung hat seine Aufmerksamkeit besonders auf die Wirkung von politischen Entscheidungen und alltäglichem Leben im und auf den Raum gerichtet.

Adresse: https://raumblog.de/welcher-konsens/

Ausdruck und Speicherung nur für den persönlichen Gebrauch. Vervielfältigung und Nachdruck nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Autors. Alle Rechte vorbehalten.